Sapta Sindhavah

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sapta Sindhavah sind die sieben Heiligen Flüsse Indiens, die auch für die Sieben Reinigungsenergien stehen. Sapta heißt Sieben. Sindhu heißt Fluss. Sindhu im Singular bedeutet auch der Fluss Indus. Sapta Sindhavah, auch geschrieben Saptasindhavah sind Ganga, Yamuna, Godavarai, Saraswati, Narmada, Sindhu, Kaveri. Es gibt auch das Sapta Sindhavah Mantra, das auch als Sapta Sindhu Mantra bezeichnet wird: Om Gange Cha Yamune Chaiva Godavari Saraswati Narmade Sindhu Kaveri Namostubhyam Namo Namaha.

Fluss boot indien.jpg

Sukadev über Sapta Sindhavah

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Sapta Sindhavah

Sapta Sindhavah sind die sieben heiligen Flüsse Indiens. Sapta heißt sieben, und Sindhu heißt Fluss, und Sindhavah sind die Flüsse. Sapta Sindhavah sind die sieben heiligen Flüsse. Da gibt es zunächst mal Sindhu selbst. Sindhu heißt erstmal allgemein Fluss, aber Sindhu ist natürlich auch der Indus-Fluss. Früher war Sindhu der Fluss an sich, das war eben der ursprüngliche Fluss, an dem auch die erste indische Hochkultur entstanden ist, die man auch als Induskultur bezeichnet.

Heute ist zwar der Indus in Pakistan, aber Pakistan gehört traditionellerweise zum indischen Subkontinent, ähnlich wie Teile von Pakistan, wie Nepal, wie Sri Lanka, Bhutan und manche sagen sogar, Teile von Tibet. Jedenfalls, Sindhu ist der erste der sieben Flüsse, dann gibt es Ganga, dann gibt es Yamuna, dann gibt es Narmada, dann gibt es noch Kaveri und noch einen siebten Fluss. Leichter fällt es mir, wenn ich jetzt die Sapta Sindhavah Stotra rezitiere, die geht dann so:

"Om Gange Cha Yamune Chaiva Godavari Saraswati Narmade Sindhu Kaveri Namastubhyam Namo Namaha.“ Sieben Flüsse. "Om Gange – Ganga, Cha – und, Yamune – Yamuna, Chaiva Godavari Saraswati Narmade Sindhu Kaveri Namastubhyam Namo Namaha.“ Also, nochmal diese Sapta Sindhavah Shloka, die Anrufung der sieben heiligen Flüsse, die auch die sieben heiligen Reinigungsenergien sind. "Om Gange Cha Yamune Chaiva Godavari Saraswati Narmade Sindhu Kaveri Namastubhyam Namo Namaha.“

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
20.11.2020 - 22.11.2020 - Yoga für Führungskräfte: Veränderung beginnt im Kopf
Wir leben in einer Welt des beschleunigten Wandels und gravierender Umbrüche. Es entsteht eine Komplexität, die uns alle mit immer größeren Überraschungen konfrontiert. Führungskräfte von Te…
Krishna Prem Dr. Jörg Sander,

Indische Schriften

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
06.11.2020 - 08.11.2020 - Die Geschichte des Hatha Yoga
Hatha Yoga wird seit ungefähr 1000 n. Chr. in indischen Texten erwähnt. Er ist eng verbunden mit den Nath Yogis, die insbesondere auf Kundalini Yoga spezialisiert waren. Sie hatten im indischen M…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,