Reinlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reinlichkeit‏‎ ist das Substantiv zu reinlich. Reinlich bedeutet den Willen zu haben, alles sauber zu halten. Es gibt z.B. Katzen, die besonders reinlich sind und manche Menschen, die besonders reinlich sind. Und man kann auch davon sprechen, dass bestimmte Kulturen ein besonders hohes Bedürfnis nach Reinlichkeit hatten.

Reinlichkeit- erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Reinlichkeit kann aber auch Sauberkeit, Genauigkeit und Sorgfalt heißen. Reinlichkeit wäre auch eine der vielen Übersetzungen des Sanskritwortes Shaucha. Shaucha ist eine der Niyamas und gilt als ein gewisser Grundsatz des privaten Lebensstils, der hilft, dass man spirituell wachsen kann. Also eine gewisse Reinlichkeit ist notwendig ohne dass man sie übertreiben sollte. Im Englischen sagt man "cleanliness is next to godliness", dass heißt Sauberkeitsliebe bzw. Reinlichkeit, ist das, was einem zum Göttlichen hinführen kann. In diesem Sinne soll dabei Reinlichkeit nicht nur körperlich verstanden werden, sondern auch psychisch.

Es ist wichtig, deine Umgebung sauber zu halten, rein zu halten. Es ist wichtig, den Ort wo du meditierst sauber zu halten, deine Kleidung, deinen Körper, aber auch deine Psyche. Und Reinlichkeit heißt auch, dass du dafür sorgst, dass du gesunde Nahrung zu dir nimmst, so dass du nicht von innen faulst. In diesem Sinne ist Reinlichkeit ein Prinzip, das es auch in vielen spirituellen Traditionen, Religionen gibt. Es betrifft nicht nur die körperliche Reinlichkeit, sondern auch die innere, die letztlich hilft, spirituelle Erfahrung zu machen.

Reinlichkeit‏‎ Video

Peinlichkeit Video

Hier ein Vortragsvideo mit dem Thema Peinlichkeit:

Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Peinlichkeit in diesem Vortragsvideo. Der Yogalehrer Sukadev spricht hier über Peinlichkeit aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Reinlichkeit‏‎

Einige Begriffe, die indirekt zu tun haben mit Reinlichkeit‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Reinlich‏‎, Reiher‏‎, Reifen‏‎, Reiten‏‎, Relativitätstheorie‏‎, Rennen‏‎.

Energiearbeit Seminare

14. Sep 2018 - 16. Sep 2018 - Chakra-Yoga - Schwerpunkt Anahata und Vishuddha
Lerne alles über das vierte und fünfte Chakra: Anahata- und Vishuddha-Chakra und ihr gemeinsames Element. Sie stehen in Verbindung mit: Herzlichkeit, Liebe, Freiheit, Atmung und Atemwege, Raum, P…
Vani Devi Beldzik,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Nilakantha Christian Enz,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Energieschutz mit Yoga
Du lernst mit einfachen Yogatechniken einen wirksamen Schutz vor Energieverlusten. Besonders für Menschen, die mit Körperenergien arbeiten oder viel mit Menschen zu tun haben (Lehrer, Pflegeberuf…
Erkan Batmaz,
23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,


Reinlichkeit‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Reinlichkeit‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Reinlichkeit‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Reinigung und Hygiene und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..