Mahar Loka

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mahar Loka – großartige Loka, großartige Ebene. Es gibt ja in Indien verschiedene Systeme von Lokas. Es gibt das System der drei Lokas. Wenn du von Yoga Vidya bist oder bei Yoga Vidya Ausbildungen genommen hast, dann hast du sicherlich das System der drei Lokas schon kennengelernt, Bhur, Bhuva, Svar Loka, welches auch im Gayatri Mantra enthalten ist: „Om Bhur Bhuvah Swaha Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhiyo Yo Nah Prachodayat.“ System der drei Ebenen: physische Welt, Astralwelt, Kausalwelt.

Die Chakras, die Energiezentren, entsprechen den Lokas.

Es gibt dann auch im Vedanta das System der fünf Koshas. Und dann gibt es das System der sieben Lokas. Und die sieben Lokas sind dann Bhurloka, Bhuvarloka, Svarloka, Maharloka, Janaloka, Tapoloka und Satyaloka, was auch als Brahmaloka bezeichnet wird. Dann gibt es das System der acht Lokas, acht verschiedene Ebenen. Und dann gibt es auch noch das System von vierzehn Lokas. Also, im System der sieben Lokas ist Maharloka die vierte der Lokas.

Man könnte das auch deuten, die sieben Ebenen entsprechen die sieben Chakras. Das vierte Chakra ist das Anahata Chakra. So würde man sagen, die vierte Ebene entspricht dem Anahata Chakra. Da ist es auch klar, warum es Mahar ist, großartig. Zwar ist natürlich die großartigste Ebene das Sahasrara Chakra, aber schon im Anahata Chakra, dort ist Liebe, da ist Gotteserfahrung, da ist Verbundenheit. Nicht umsonst wird von Mahar Loka auch gesagt, dass das die Ebene ist, wo Bhrigu ist und viele verschiedene andere Heilige, die Heiligen, die diese Gottesliebe hatten.

Und so kannst du auch dir bewusst sein, wenn du mit deinem Bewusstsein in deinem Herzen bist, dann bist du verbunden mit allen Heiligen. Was du erfährst in der Welt, hängt größtenteils von dir selbst ab. Was auch immer du in deinem Geist herumträgst, das siehst du auch im Äußeren. In diesem Fall, wenn du vom Herzen her Liebe entwickelst, erfährst du Liebe überall. Wenn du auch dich mit einem Heiligen verbindest, erfährst du auch dein Herz. Wenn du dein Herz spürst, spürst du auch die Heiligen. Also, finde Zugang zu Mahar Loka, dieser großartigen Ebene, entsprechend dem Anahata Chakra, entsprechend auch dem Rig-Chakra, dem Herz-Chakra. Mahar Loka – die vierte Ebene im System der sieben Lokas. (Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Mahar Loka)

Mahar Loka महर्लोक mahar-loka Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Mahar Loka, महर्लोक, mahar-loka ausgesprochen wird:

Siehe auch

Literatur

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
20.11.2020 - 22.11.2020 - Yoga für Führungskräfte: Veränderung beginnt im Kopf
Wir leben in einer Welt des beschleunigten Wandels und gravierender Umbrüche. Es entsteht eine Komplexität, die uns alle mit immer größeren Überraschungen konfrontiert. Führungskräfte von Te…
Krishna Prem Dr. Jörg Sander,

Indische Schriften

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
06.11.2020 - 08.11.2020 - Die Geschichte des Hatha Yoga
Hatha Yoga wird seit ungefähr 1000 n. Chr. in indischen Texten erwähnt. Er ist eng verbunden mit den Nath Yogis, die insbesondere auf Kundalini Yoga spezialisiert waren. Sie hatten im indischen M…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,