Überangepasstheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überangepasstheit‏‎ heißt, dass sich jemand über alle Maßen anpasst. Anpassung ist zunächst etwas Positives. Es heißt ja, dass der Mensch ein Organismus ist, der sich an die Herausforderungen der Umwelt anpasst. Und die Fähigkeit, sich anzupassen, ist etwas Gutes. Der Mensch als Lebewesen kann sich sogar besser anpassen als viele andere Lebewesen Deshalb kann der Mensch im warmen wie auch im kalten Klima leben und Menschen können sowohl Flugzeuge bedienen als auch schwere körperliche Arbeit machen, sie können mathematische Gleichungen rechnen und ein Smartphone bedienen.

Überangepasstheit‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Psychologie

Der Mensch hat viele Möglichkeiten, seine Fähigkeiten zu entwickeln. Der Mensch ist deshalb auch sehr unfertig, wenn er auf die Welt kommt und braucht viel Fürsorge durch seine Eltern. Und so hat der Mensch die Fähigkeit, sich an viele Umstände anzupassen. Wenn man von Überangepasstheit spricht, dann bezeichnet es nicht die äußeren physikalischen Umstände, sondern es soll heißen, dass sich der Mensch sich über alle Maßen anpassen will an den Kontext, in dem er sich befindet.

Mensch hat das große Bedürfnis, dazuzugehören. Mensch will einer Gruppe angehören. Und so passt er sich, wenn er in eine Gruppe kommt, den Normen der Gruppe an, soweit es geht. Und er bemüht sich so zu sein, dass er dazugehören kann. Mensch hat aber auch gleichzeitig die angeborene Fähigkeit, aus der Gruppe auszuscheren. Mensch ist kreativ, Mensch hat eigene Ideen, Mensch will aus der Gruppe herausragen und Mensch will die Gruppe in Frage stellen. Und aus diesem Gleichgewicht zwischen Anpassung und Nichtanpassung lebt letztlich eine kreative menschliche Gesellschaft.

Wenn sich jemand zu sehr anpasst, wenn er also überangepasst ist, dann kann das verschiedene Gründe haben. Es kann sein, dass er Mensch vielleicht keine gute Elternbeziehung hatte und dass die Eltern ihn übermäßig aufgefordert haben, angepasst zu sein, mit Liebesentzug bestraft haben, wenn er nicht genau gemacht hatte, was die Eltern gemacht haben oder vielleicht gar keine gesunde Elternbeziehung hatten, vielleicht gar keine Eltern gehabt haben.

Vielleicht hat das Kind gelernt: Durch Überangepasstheit kann es zur Gruppe dazugehören. Wenn es nur ein bisschen anders ist, kommt es in Probleme. Hier muss der Mensch lernen, Selbstbewusstsein zu entwickeln, Mut zu haben, Vertrauen zu haben. Überangepasstheit kann auch einen weiteren Grund haben: Es kann eine Scheinangepasstheit sein. Jemand will vielleicht eine Gruppe sprengen und dafür will er erst dazugehören, zeigt ein überangepasstes Verhalten, um dann nachher, wenn er das Vertrauen der anderen bekommen hat, dieses auszunutzen.

So sollte man vorsichtig sein, weder selbst überangepasst zu sein, noch Menschen, die überangepasst sind, zu viel Respekt entgegen zu bringen. Andererseits, wenn du selbst ein Revoluzzer bist, dann musst du auch aufpassen, dass du nicht jemanden, der sich bemüht, harmonisch und respektvoll mit anderen umzugehen, vorschnell als überangepasst bezeichnest.

Videovortrag zu Überangepasstheit‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Überangepasstheit‏‎:

Überangepasstheit‏‎ - was bedeutet das? Erfahre einiges zum Thema Überangepasstheit‏‎ in diesem Spontan-Vortragsvideo. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Überangepasstheit‏‎ aus dem Geist des Humanismus und des ganzheitlichen Yoga.

Überangepasstheit‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Überangepasstheit‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Überangepasstheit‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Überangepasstheit‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Verachtung‏‎, Unvollkommenheit‏‎, Unvernunft‏‎, Verdrießen‏‎, Verfolgung‏‎, Vergehen‏‎, Verführbar‏‎, Manifestation.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Überangepasstheit‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,
25. Jun 2017 - 07. Jul 2017 - Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2
Erfahre in dieser Ausbildung die Tiefen der Meditation. Meditation ist neben Yoga die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich Yoga und Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft un…
Swami Divyananda,Pranava Koch,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Swami Divyananda,Pranava Koch,


Zusammenfassung

Überangepasstheit‏‎ kann man sehen im Kontext von Psychologie.