Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration ist eine der Spezialitäten von Yoga Vidya und eine der Variationen des Yoga Vidya Hatha Yoga Stils. Diese Reihe besteht aus Anfangsentspannung, Om, längerem sehr konzentriert ausgeführtem Pranayama, Sonnengruß, verkürzte Yoga Vidya Asana-Reihe mit langem Halten, Tiefenentspannung und Meditation.

Drehsitz ist eine der wichtigen Asanas der Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration

Besonderheiten der Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration

Charakteristisch ist besonders das lange Halten der Stellungen. Dabei werden die Haupt-Asanas Kopfstand, Schulterstand, Vorwärtsbeuge und Drehsitz jeweils mindestens 5 Minuten, bei fortgeschritteneren Gruppen 10-30 Minuten lang gehalten. Wichtig ist besonders das Anleiten der Konzentrationshilfen und das Verbinden mit speziellen Atemtechniken. Das kann vom Spüren der Chakras über Farb-und Lichtvisualisierung bis zu Chakra-Yantra Visualisierung und Pranayama in den Asanas gehen. Von tiefer Bauchatmung über die Integration von kleineren Mudras wie Mula Bandha, Khechari Mudra und Uddhiyana Bandha bis zu speziellem Pranayama wie Kapalabhati, Ujjayi und Kumbhaka in den Asanas und speziellen Mantras ist vieles möglich, um die Wirkung der Asanas zu steigern. Dabei machen die Teilnehmer sehr tiefe Erfahrungen, laden sich mit Energie auf, fühlen das Pulsieren des Prana, der Lebensenergie, noch lange danach.

Herkunft, Entwicklung und Geschichte der Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration

Woher stammt diese spezielle Yoga Vidya Reihe mit langem Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration? Sukadev hat dafür die Grundlage von seinen Lehrern in den Sivananda Yoga Vedanta Zentren bekommen. Dann hat er in verschiedenen Hatha Yoga Büchern wie „Das Große Geheimnis“ von Boris Sacharow die Anregung bekommen für langes Halten der Stellungen. Eine Yogastunde mit Swami Vishnu-devananda, in der alle wichtigen Asanas mindestens 10 Minuten gehalten wurden, brachte Sukadev in sehr tiefe meditative Zustände. Swami Vishnu-devananda empfahl in diesem Kontext, die wichtigsten Asanas mindestens 20 Minuten lang zu halten. So unterrichtete Sukadev schon seit 1983 diese Reihe. Später baute er sie schrittweise aus und integrierte mal mehr, mal weniger Pranayama Elemente. 3-Stunden-Workshops Yoga für Fortgeschrittene mit langem Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration waren schon 1992 im Yoga Vidya Center Frankfurt sehr beliebt, auch als offene Stunden. Bis heute ist das lange Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration, speziellen Pranayamas in den Asanas ein Teil der Yoga Vidya Kundalini Yoga Seminare und ein Markenzeichen von Yoga Vidya.

Hier findest du eine Hörsendung über die Entstehung der Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration von Sukadev:

Seminare Yoga Vidya Reihe Langes Halten der Stellungen mit Chakra-Konzentration

Siehe auch