Swami Shanmugananda

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Swami Shanmugananda, * 9.10.1926 als Sri Venkataraman in Tanjore Distrikt/Tamil Nadu, Yoga Meister, Schüler von Swami Sivananda, langjähriger technischer Leiter und Gebäude-Manager im Sivananda Ashram Rishikesh, Buchautor, Verehrer von Gott in seiner Gestalt als Shanmukha, besonderer Kenner von Puja und der tamilischen Literatur über Murugan

Kindheit und Jugend von Swami Shanmugananda

Sri Venkataranaman wurde am 9. Oktober 1926 im Distrikt Tanjore in Tamil Nadu in einer orthodoxen Brahmanenfamilie geboren. Er übernahm von seinen Eltern die Hingabe und das Einhalten der täglichen religiösen Praxis. Dies machte ihn zu einem einfachen und Gott-liebenden Menschen. Er hatte eine High-School Ausbildung, eröffnete aber einen Elektroladen, was ein ungewöhnlicher Beruf in seiner Gemeinschaft war. Aber so wirkt Gott. Denn dies gab ihm durch reinen Zufall die Gelegenheit, Darshan von Sri Gurudev (Swami Sivananda) zu erhalten, als er einen Auftrag zur Reparatur der Verstärkeranlage im Dharmapura Adhiman ausführte, dem Sri Gurudev während seiner All India Tour im Oktober 1950 einen Besuch abstattete. Dieser zufällige Darshan von Swami Sivananda bewirkte bei dem jungen Mann ein Wunder. Er verlor das Interesse an seinem Geschäft und begann über den Sinn von harter Arbeit für den reinen Lebensunterhalt nachzudenken. Schnell traf er eine Entscheidung, verließ sein Geschäft und seine Heimatstadt ohne jemanden zu informieren und kam direkt zum Sivananda Ashram in Rishikesh. Dort traf er Dr. K.C. Roy, der seine Praxis ebenfalls nach einem Treffen mit Sri Gurudev in Chidambaram auf dessen Indien Tour verlassen hatte und sich nun dem Dienst im Ashram Hospital widmete. Dr. Roy, der dachte, dass er auf einer Pilgerreise sei, nahm ihn zu Sri Gurudev mit, um Darshan zu erhalten und stellte ihn als ehrlichen und hingebungsvollen Menschen mit einem Elektrounternehmen vor. Sofort sagte Swami Sivananda zu Venkatarana: „Bleibe hier und diene dem Ashram“. Venkataranamans Freude kannte zum Erstaunen von Dr. Roy keine Grenzen.

Swami Shanmugananda im Sivananda Ashram Rishikesh

Er blieb und ist nun seit dem 21. Februar 1951 im Sivananda Ashram Rishikesh. Kurz danach wurde die Elektrizität durch übermenschliche Anstrengungen von Swami Dayananda in den Ashram gebracht und es war Venkataranam, der die elektrischen Installations- und Montagearbeiten für den ganzen Ashram ausgeführt hat – zur Freude von Sri Gurudev. Im Jahr 1957 wurde er zum Sannyasin ordiniert. Er hat sehr wertvolle Dienste in der Betreuung der Besucher und bei der Elektroinstandhaltung geleistet und kümmert sich nun seit fast zwei Jahrzehnten um den Bau und die Instandhaltung der Gebäude im Ashram. Obwohl er ein Anhänger des Advaita Vedanta ist, glaubt er fest an die Wirksamkeit von rituellen Zeremonien zur Gottesverehrung und gibt sich in langen Stunden der Verehrung von Lord Skanda bzw. Shanmukha hin, deren ergebener Anhänger er ist. Er praktiziert die rituellen Verehrungen sorgfältig und ist mit den Mantras und Ritualen völlig vertraut. Er ist ebenfalls ein Gelehrter der tamilischen Literatur, insbesondere von Lord Murugan oder Shanmukha.

Andere Yogis mit Namen Swami Shanmugananda

Es gibt einige andere Yogis mit Namen Swami Shanmugananda:

Swami Shanmugananda, Schüler von Swami Vishnu-devananda

Westley Eckhart, Schüler von Swami Vishnu-devananda, war ca. 1977-1993 ein Swami mit dem Namen Swami Shanmugananda. Seit 1993 lebt er zusammen mit Gauri Eckhart, die er auch heiratete und wird seitdem entweder Shanmug, Shanmuga oder Westley bzw. Wes genannt. Er leitet das Yoga Center Madrid. Shanmug kommt regelmäßig zu Yoga Vidya und gibt dort Yoga Seminare zu verschiedenen Themen.

Siehe auch

Weblinks