Sexsucht

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sexsucht - was ist das? Wie geht man damit um? Sexsucht ist der große Wunsch nach häufiger und intensiver Sexualität. Sexsucht wird auch als Hypersexualität bezeichnet und wird im ICD-10 aus dem Jahre 2016 sogar als Krankheit anerkannt. Wann ein großer Sextrieb schon zur Sexsucht wird und wann mangelnder Sexualtrieb schon behandlungsbedürftige Impotenz bzw. Frigidität ist, wird in der Psychologie und Medizin immer wieder diskutiert. Man könnte sagen: Wenn die Sexsucht soweit geht, dass sie anderes Denken und Streben in den Schatten stellt, wenn sie zur mangelnden Impulskontrolle führt, echte Liebesbeziehungen durch häufigen Partnerwechsel unmöglich macht, dann ist diese krankhaft und behandlungsbedürftig. In diesem Sinn kann Sexsucht eine echte Sucht sein. Und wie jede Sucht will Sexsucht ein Loch stopfen, das aber durch das Objekt der Sucht nicht zu stopfen ist. Oft steckt hinter Sexsucht wie hinter anderen Süchten ein Gefühl der inneren Leere, der Sinnlosigkeit. Dieses Gefühl der Leere, der Sinnlosigkeit, versucht man dann zu stopfen durch immer intensivere Suchterlebnisse - was aber letztlich nicht gelingt. Das Wort Sucht hat vieles gemeinsam mit Suche. Und so kann echte spirituelle Suche, auch die Übung der Meditation und Yoga Praxis, helfen aus der Sucht in eine tiefere Verankerung des Lebens in einen größeren Sinnkontext zu gelangen. Wie so häufig gilt auch bei der Sexsucht: Selbsterkenntnis ist ein erster Schritt zur Besserung. Weitere Schritte müssen dann natürlich auch folgen.

Sehnsucht nach Schönheit, ein Grund für Sexsucht

Sexsucht in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Sexsucht gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Sexsucht - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Sexsucht sind zum Beispiel Sexmanie, Nymphomanie, Sexbesessenheit, hohe Libido .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Sexsucht - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Sexsucht sind zum Beispiel Tantra, Frigidität, Geschlechtskälte . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Sexsucht, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Sexsucht, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Sexsucht stehen:

Eigenschaftsgruppe

Sexsucht kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Sexsucht sind zum Beispiel das Adjektiv sexsüchtig , sowie das Substantiv Sexsüchtiger.

Wer Sexsucht hat, der ist sexsüchtig beziehungsweise ein Sexsüchtiger.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation