Selbstverleugnung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstverleugnung - Wortdefinition und praktische Tipps. Selbstverleugnung ist die Negierung eigener Wünsche und Gefühle zugunsten von jemandem oder etwas. Selbstverleugnung kann ein Verhalten sein, bei dem die eigenen Gefühle und Wünsche unterdrückt werden. Selbstverleugnung kann man positiv oder weniger positiv sehen: Manchmal brauchen Eltern ein gewisses Maß an Selbstverleugnung, um für ihre Kinder da zu ein. Ein gewisses Maß an Selbstverleugnung ist notwendig, um sich einem Partner ganz hinzugeben.

lebensfreude, der Gegenpol zu Selbstverleugnung

Andererseits ist es auch wichtig zu erkennen, dass man gerade in der Liebe und Hingabe für und an einen anderen Menschen tiefere Befriedigung findet, als wenn man ständig überlegen würde, was man selbst braucht. Heutzutage sind Menschen sehr auf sich selbst und ihre Bedürfnisse fixiert. Echte Hingabe mit der damit zusammenhängenden tiefen Erfahrung von Befriedigung ist vielen Menschen fremd. Und echte Hingabe braucht nun mal auch einen gewissen Grad an Selbstverleugnung. Auch wenn man sich für eine gute Sache einsetzt, dann gilt es auch, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse hintenan zu stellen, vielleicht sogar so sehr, dass man leugnet, dass diese existieren.

Auch hier gilt: In der Uneigennützigkeit findet man eine Befriedigung und Zufriedenheit, ja eine Euphorie, die dem, der ständig über seine Bedürfnisse nachdenkt gänzlich fremd sind. Natürlich hat alles seine Grenzen. Wer die Selbstverleugnung zu weit treibt, darüber in eine Märtyrereinstellung kommt, der kann sich dann in ein tiefes Gefühl der Enttäuschung manövrieren. Oft ist es notwendig, nach einer Phase der Selbstaufopferung und Selbstverleugnung wieder zu schauen, was man braucht. Gerade nach einer Enttäuschung ist es wichtig, sich wieder auf sich selbst zu besinnen, sich zu regenerieren - um dann vielleicht wieder die Kraft zu finden, für jemanden da zu sein, etwas zu finden, für das es sich lohnt sich zu engagieren.

Umgang mit Selbstverleugnung anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Selbstverleugnung kann verschiedene Bedeutungen haben und vielleicht hast du jemanden in deiner Umgebung, der Selbstverleugnung betreibt. Meistens spricht man von Selbstverleugnung wenn jemand seine Bedürfnisse leugnet, wenn jemand seine Wünsche nicht beachtet, wenn er ein sehr asketisches Leben führt, sich selbst kasteit. Selbstverleugnung wurde in früheren Zeiten als etwas Gutes angesehen. Selbstverleugnung wurde zum Beispiel in christlichen Klöstern als ein besonderes Kompliment für besonders engagierte, besonders fromme Mönche verwendet.

Heutzutage wird Selbstverleugnung weniger positiv gesehen, man weiß, Selbstliebe, Eigenliebe ist wichtig. Es ist auch wichtig, sich um sich selbst zu kümmern, um die Bedürfnisse seines Körpers, seiner Psyche. So kann man langfristig anderen helfen und dienen. Trotzdem, eine gewisses Ignorieren seiner eigenen, insbesondere rajassigen Bedürfnisse ist durchaus gut. Es ist gut, uneigennützig zu sein, es ist gut, für andere da zu sein. Und es ist auch gut, mal eigene Vorstellungen und eigene Wünsche hintenan zu stellen. Trotzdem, langfristig ist es gut, wenn man sich auch darum kümmert, dass man das hat, was man braucht um langfristig für andere da zu sein.

Deshalb, wenn du jemanden hast, der seine Bedürfnisse leugnet, sich nicht um sich selbst kümmert, viel Selbstverleugnung betreibt, dann versuche ihm nahezulegen, dass er doch langfristig tätig sein muss und teile ihm mit, dass er wichtig sei für diese Initiative, das man ihn langfristig braucht und weil man ihn langfristig braucht wäre es doch gut wenn er sich auch um die Bedürfnisse seines Körpers kümmern würde und wenn er auch mal Pause macht. Wirf anderen nicht ihre Selbstverleugnung vor, behaupte auch nicht, dass sie unter einem Helfersyndrom leiden, das sind nur unsinnige Vorwürfe. Wir sollten die Menschen wertschätzen, die sich für andere einsetzen, wir sollten ihnen aber auch helfen, dass sie das langfristig tun, indem sie sich auch um ihre Bedürfnisse kümmern.

Selbstverleugnung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Selbstverleugnung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Selbstverleugnung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Selbstverleugnung sind zum Beispiel Altruismus, Aufopferung, Edelmut, Selbstlosigkeit, Selbstüberwindung, Uneigennützigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Selbstverleugnung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Selbstverleugnung sind zum Beispiel Selbstliebe, Identifikation, Selbstüberschätzung, Größenwahn, Hybris, Hochmut, Übermut . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Selbstverleugnung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Selbstverleugnung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Selbstverleugnung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Selbstverleugnung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Leiden

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Selbstverleugnung sind zum Beispiel das Adjektiv selbstverleugnend, das Verb verleugnen, sowie das Substantiv Selbstleugner.

Wer Selbstverleugnung hat, der ist selbstverleugnend beziehungsweise ein Selbstleugner.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation