Mathias Tietke

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mathias Tietke, geboren 1959 in Wittenberg, ist Journalist, Sachbuchautor und Yogalehrer. Er ist besonders dafür bekannt, Yogathemen auch kontrovers zu behandeln. Mathias Tietke bereichert die Yogaliteratur mit einer neuen Sparte, die bisher in Deutschland unterrepräsentiert ist, nämlich Yogaliteratur, welche Yoga reflektiert, sich mit Yoga, Yoga Praxis und Yogalehre analysierend auseinandersetzt und als Zielgruppe die Yoga Übenden und die Yoga Lehrenden hat.

Mathias Tietke, Yoga Autor und Journalist

Deutsche Yoga Literatur und Mathias Tietke

Bücher über Yoga in Deutschland fallen in drei Kategorien:

  • Yoga Anleitung: Die meisten Yogabücher im deutschen Sprachraum sind Ratgeber, Anleitungen bzw. Kommentare von klassischen Schriften, Übersetzungen indischer Meister oder Bücher ihrer deutschen Schüler. Ihre Zielsetzung ist, Yoga Übende (und potentiell Yoga Übende) zur Yoga Praxis zu inspirieren, Anleitung für Yoga Übungen zu geben sowie Yoga Aspiranten, Yogaschüler bei der spirituellen zu unterstützen
  • Dann gibt es noch die wissenschaftliche Literatur, die sich mit Yoga wissenschaftlich auseinandersetzt, die einem kleinen Kreis von Indologen vorbehalten ist. Diese Yoga Literatur ist allerdings in Deutschland sehr schwach ausgeprägt - darüber gibt es in Amerika sehr viel mehr.
  • Yogakritische Literatur - auch diese ist in Deutschland (glücklicherweise) wenig vertreten

Mathias Tietke hat auch Bücher geschrieben als Yoga Anleitung/Inspiration (Yoga für Bad & WC; Yoga - Mehr Entspannung, Energie und Lebensfreude). Besonders bekannt ist Mathias Tietke aber für Bücher und Artikel, welche sich mit dem Yoga an sich auseinander setzen, mit der Übung des Yoga, mit der Lehre des Yoga, mit der Geschichte des Yoga. Diese Bücher richten sich nicht (hauptsächlich) an Indologen, Soziologen und Historiker - sondern an die Yoga Übenden, die Yogalehrenden selbst. So schreibt Mathias Tietke viele Artikel in Yoga Zeitschriften wie Deutsches Yoga Forum und Yoga Aktuell.

Einige der Themen von Artikeln und Büchern von Mathias Tietke:

  • Swami Ramdev und seine Wirkung in Indien (Swami Ramdev ist einer der populärsten Yoga Meister in Indien - verkörpert aber den Typus indisch-hinduistischer Nationalismus)
  • Kommerzialisierung des Yoga
  • Yoga im Nationalsozialismus
  • Tradition des Yoga, Yoga Geschichte
  • Demnächst erscheint das Werk "Yoga hinter dem Eisernen Vorhang" - dazu sind dann auch viele Artikel von Mathias Tietke zu erwarten.

Die Bücher von Mathias Tietke sind für jeden, der mehr über Yoga, die Yoga Tradition erfahren will, sehr lesenswert - insbesondere für jeden, der auch einen kritischen Blick und kontroverse Standpunkte aushalten kann. Mathias Tietke ist aber "Yoga Insider" - als Yogalehrer und Yoga Übender.

Leben von Mathias Tietke

  • 1959 Geburt von Mathias Tietke in Sachsen-Anhalt zur Zeit der DDR
  • Ausbildung in Thüringen zum Möbeltischler
  • Tätigkeit in verschiedenen Berufen
  • Wehrdienstverweigerung, daher Einsatz als Bausoldat in Prora auf der Insel Rügen
  • Seit 1987: Leben in Berlin
  • Immatrikulation am Literaturinstitut Leipzig, durch Betreiben der Stasi zurückgezogen
  • 1988 Erzählung "Beisetzung" in ndl (neue deutsche Literatur) erscheint
  • Seit 1989 (Wende) Journalist für verschiedene Zeitschriften und Magazine, Fernreisen, insbesondere nach Indien; Ausstellung von Reisefotos
  • 1994-1998 Ausbildung zum Yogalehrer beim BDY
  • Seit ca. 1997 (?) Veröffentlichung von Artikeln und Bücher zum Thema Yoga

Mathias Tietkes Buch "Yoga im Nationalsozialismus", erschienen 2011 im Ludwig Verlag Kiel, fand internationale Berühmtheit. Es wurde zitiert und besprochen in der BZ (Berliner Zeitung), Frankfurter Rundschau, Daily Mail (London), The Telegraph, International Business Times New Yoga - sowie in vielen deutschen und internationalen Zeitschriften.

Seitdem erreichte Mathias Tietke einige Bekanntheit in Yoga Kreisen.

Veröffentlichungen von Mathias Tietke

Yoga im Nationasozialismus: das Werk, das Mathias Tietke international bekannt gemacht hat

Weblinks zu Mathias Tietke