Guggul

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Guggul (Sanskrit: Guggulu, Guggula) ist die Indische Myrrhe (Commiphora wightii) aus der Familie der Balsambaumgewächse (Burseraceae). Das von diesem Baum gewonnene Harz (siehe Guggulu) wird aufgrund seiner stark reinigenden, entzündungshemmenden und entgiftenden Wirkung im Ayurveda schon seit vielen Tausend Jahren verwendet.

Guggul - Indische Myrrhe

Guggulus sind spezielle Pillen, die aus dem Harz des Guggul hergestellt werden. Im Ayurveda werden sie insbesondere bei Arthritis, Störungen des Nervensystems, Hautkrankheiten und Fettleibigkeit angewandt. Gegenüber Myrrhe hat Guggul den Vorteil, dass es gereinigt ist, so dass das Harz die Nieren nicht schädigen kann. Dem gereinigten Harz des Guggul (Guggulu) werden oft Kräuterpulver (Churna) oder Kräuterextrakte (Svarasa, Kvatha, Phanta) zugefügt, häufig zusammen mit Ghee.

Es gibt zum Beispiel:

und viele mehr.

Botanik und Charakteristik

Harmonie mit Ayurveda

Guggul ist in Nordindien, Pakistan und Bangladesch heimisch. Auch in den arabischen Ländern und Afrika ist Guggul zu finden. Guggul gehört zu den Myrrhegewächsen und wird durch seine aschfarbene Rinde charakterisiert. Der Guggul-Baum erreicht nur eine Höhe von 1,5 bis 2 Metern. Guggul ist sehr dornig. Seine Blüten sind bräunlich, die Früchte von Guggul sind breiig, rund und rotfarben. Das Harz des Guggul wird gewonnen, indem man am Fuß des Baumstammes die Rinde entfernt und an dieser Stelle einen Schnitt setzt. Dort läuft das Harz aus dem Baumstamm heraus und gerinnt. Diese Substanz kann man nun sammeln. Von November bis Januar wird Guggul geerntet. Etwa 1 Kg Harz kann man von einem Guggul-Baum gewinnen. Das Harz des Guggul wird therapeutisch genutzt.

Das Naturharz von Guggul ist dicklich, duftend und vielfarben. Es verflüssigt sich im Sommer in der Sonnenhitze. Im Winter verfestigt sich Guggul, wenn es aus dem Baum herausläuf. Deshalb wird es in der Winterzeit geerntet.

Es gibt der Farbe zufolge 5 Arten von Guggul-Harz:

Die Menschen können das schwarze und das gelbe Guggulu verwenden.

Guggul im Ayurveda

Im Ayurveda besitzt Guggul eine mehr als tausendjährige Tradition. Das Harz des Guggul gilt als eines der am stärksten reinigenden ayurvedischen Mittel. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und blutverdünnend, und findet deshalb u. a. bei Arthritis, Haut- und Knochenentzündungen, bei Übergewicht und Fettstoffwechselstörungen Anwendung. Die Sushruta Samhita und andere klassische ayurvedische Schriften erläutern die Vorzüge des Guggul. Neuere Forschungen belegen die positiven Wirkungen von Guggul.

Die Hauptwirkstoffe des Guggul-Harzes sind die sogenannten Guggulsterone. Diese wirken sich positiv auf den Fettstoffwechsel aus. Wie sie das machen, ist noch nicht eindeutig geklärt. Es wird erklärt, dass Guggulsterone entweder über ihren Einfluss auf die Gallenflüssigkeit die Fettaufnahme reduzieren oder dass sie die Arbeit der Schilddrüse direkt anregen und damit den Fettabbau verbessern. Außerdem wurde festgestellt, dass das Guggul-Harz bestimmte Rezeptoren der Leber sensibilisiert und sie dazu anregt, dem Körper mehr LDL-Cholesterin zu entziehen.

Wirkungen des Guggul-Harzes

Anwendungsgebiete

Ayurveda - Wohlfühlen mit Körper, Geist und Seele

Die Anwendungsgebiete von Guggul sind:

  • Guggul hilft bei vielen verschiedenen Hauterkrankungen
  • Guggul verbessert den Teint
  • Guggul hilft bei Menstruationsschmerzen, Ausfluss und anderen gynäkologischen Erkrankungen
  • chronischer Husten und Asthma
  • Gicht
  • Arthritis
  • Rheumaerkrankungen
  • hilft bei Nervenschmerzen (Neuralgien), Ischiasbeschwerden, Gesichtslähmung, Halbseitenlähmung (Hemiplegie) usw.
  • Guggul regt den Appetit an
  • Guggul stimuliert die Leber, hilft bei Lebererkrankungen
  • Appetitverlust, Verstopfung
  • Guggul ist auch ein Herztonikum. Es verbessert den Hämoglobingehalt und die Menge der Leukozyten und damit die Qualität des Blutes.
  • Guggul ist ein Wurmmittel
  • Wenn man Guggul über eine längere Zeit einnimmt, hilft es bei Ödemen, Lymphadenitis, Vergrößerung der Drüsen und Filariosen (Infektion mit parasitischen Fadenwürmern).

Achtung! Auch wenn Guggul sehr hilfreich ist, sollte man dennoch ein unvernünftiges Verwenden dieses Heilmittels vermeiden. Falscher Gebrauch von Guggul kann zu pathologischen Veränderungen der Leber und der Lungen sowie zu Schwindelanfällen, Trockenheit der Haut und im Mund, übermäßigem Gewichtsverlust und Impotenz führen.

Eigenschaften des Guggul-Harzes

Snigdha; weich, klebrig, süßlicher Geruch, bitterer Geschmack, gelblicher Farbton, wasserlöslich, nicht mit Schlamm oder Sand verunreinigt

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda Einführung

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Kati Tripura Voß,
11. Aug 2017 - 13. Aug 2017 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Gundi Nowak,

Ayurveda Ausbildung

28. Mai 2017 - 04. Jun 2017 - Ayurveda Medizin Ausbildung Grundkurs
Hier hast du die einmalige Gelegenheit, dir Wissen über die 5000 Jahre alte Ayurveda Medizin anzueignen. Die zweiteilige Ayurveda Medizin Ausbildung wird von einem fachkundigen indischen Ayurveda…
Dr. Devendra Prasad Mishra,
02. Jun 2017 - 09. Jun 2017 - Ayurveda Beauty, Wellness und Kosmetik Ausbildung
Du bekommst Grundlagen des Ayurveda und der ganzheitlichen Schönheitspflege und Ayurveda Kosmetik in dieser Ayurveda Ausbildung vermittelt. Du lernst die Mukabhyanga - die ayurvedische Kopf- und G…
Galit Zairi,

Ayurveda Massage

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Fußreflexzonen Massage Basisseminar
Regulierende, energetisierende und ausgleichende Massagetechniken für Körper, Geist und Seele. Für die Anwendung an sich selbst und anderen.
Bhajan Noam,
23. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Anantharavi Thillainathan,