Gesundheitsregeln

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gesundheit ist laut Swami Sivandas Buch "Practice of Nature Cure" (1951) nicht nur die Abwesenheit von Krankheit. Sie ist aktiv, lebhaft. Sie beseitigt alle Abfallstoffe und die Leichtigkeit des Körpers wird beibehalten. Die Lebenskraft hält alle Zellen in einem guten Zustand für ein gesundes, freudevolles, erfolgreiches Leben. Durch die Leichtigkeit des Körpers kann man den Körper mit Leichtigkeit mit sich herumtragen und ihn nutzen, um gute Arbeit zu tun.

Nicht vergessen: Obst essen!

Er gibt einige Gesundheitsregeln, die sich sowohl auf Nahrung als auch auf Verhaltensweisen und auf die spirituelle Praxis beziehen. Sie sind abhängig von den Zyklen der Monate und Jahreszeiten.

Wirkliche Gefahren für die Gesundheit

Artikel von Swami Sivananda aus seinem Buch "Practice of Nature Cure“ der Divine Life Society

Wenige Menschen bemerken, dass schlechte Qualitäten wie Hass, Eifersucht, Wut, Empfindlichkeit und Ungeduld schlecht für sie selbst sind. Ein Wutanfall von 10 Minuten kostet mehr Energie als wenn man zwei Tage auf dem Acker arbeiten würde, ohne zu essen. Nagende Eifersucht frisst die Nervenkraft schneller als weiße Ameisen sich durch trockenes Holz fressen. Überempfindlichkeit, Ungeduld und Sorgen bringen graue Haare, viele Jahre bevor man sie zu erwarten hätte. Man sollte heiter sein, nach innen schauen, sich bemühen. Wenn man alle Gedanken an die Auslöschung der eigenen schlechten Qualitäten richtet, wird man nie wütend. Indem man sich gute Qualitäten anderer anschaut, wird man niemanden hassen. Wenn man andere in dem, was sie erreichen, bewundert, dann wird man nicht von Eifersucht geplagt sein und jene zurückhalten, die nach vorne streben. Eifersucht schafft einen Minderwertigkeitskomplex, lähmt den Geist und ruiniert die Gesundheit. Eifersucht ist die Ursache von Nervenzusammenbrüchen von Millionen Menschen in der ganzen Welt.

Eine weitere wichtige Regel für eine gute Gesundheit ist in der ewigen Gegenwart zu leben, sich auf das zu konzentrieren, was man gerade tut. Gestern ist vorbei, Morgen ist noch nicht gekommen. Das Leben ist in der Gegenwart, im Hier und Jetzt. Die Zukunft wird sich um sich selbst kümmern. Wenn man so lebt, ist man nie angespannt, sondern gelassen, heiter, konzentriert und leistungsfähig. Man erreicht mehr als andere, die an Vergangenheit oder Zukunft denken und nicht im Hier und Jetzt sind. Durch Unachtsamkeit haben sie weniger Zeit für die Arbeit, die sie gerade tun, haben es immer eilig und leben an der Schwelle ihrer Nerven. Ihr Geist beherrscht sie, ihre Launen und die Moden sind ihre Meister. Wie können sie je etwas erreichen?

Auch wenn die Arbeit schwierig ist, sollte sie getan werden. Wenn man sich wirklich einsetzt, um die Aufgabe zu erfüllen, kann das Unmögliche möglich werden. Man sollte nicht zögern, die Dinge leicht nehmen und sich vor keiner Aufgabe fürchten. Entschlossenheit verhilft schnelle Entscheidungen zu treffen. Das geht nur, wenn der Geist ruhig ist. Unentschlossene Menschen können nichts erreichen.

Einige Regeln für die Gesundheit

Auszug aus dem Buch "Practice of Nature Cure" (1951) von Swami Sivananda, S.329-330. Divine Life Society

(Nach Sri Dhanvantari)

Nahrung ist die Medizin, die den Körper in einem guten Zustand hält. Sie gibt dem Körper die Kraft, die Glieder zu bewegen und dem Intellekt die Kraft zu denken. Sie hält den Körper gesund. Mäßigung beim Essen ist wichtig. Übermäßiges Essen, dürftiges Essen, Essen, was der Arzt verboten hat usw. sind die Ursachen einer schlechten Gesundheit und vieler Erkrankungen.

Empfehlungen

Ich zeige auf, was in bestimmten Monaten besonders gegessen oder getan werden sollte, und was in bestimmten Monaten vermieden werden sollte. Zuerst möchte ich das, was besonders getan oder gegessen werden sollte, aufzählen:

1.Im Monat Sravana (Juli-August): Kirschpflaume (Harad)

2.In Bhadrapada (August bis September): Chirata, auch bekannt als Kirat (Sanskrit), Swertia (Englisch). Seine Blätter sind wie die eines Chinin Baumes, aus dem Chinin gewonnen wird. Sie ist eine sehr nützliche Pflanze, die man im Himalaya findet. Sie wirkt als Stärkungsmittel, fiebersenkendes Mittel, Abführmittel, bei Brennen im Körper, Würmern im Darm, Hautkrankheiten usw. Sie stoppt das Erbrechen während der Schwangerschaft.

3.Ashwin (September-Oktober): Jaggery (Palmzucker)

4.Kartika ( Oktober-November): Rettig

5.Magasirsha (November - Dezember): Öle

6.Pausha (Dezember –Januar): Milch. Milch kann immer getrunken werden, aber man sagt, dass Milch in diesem Monat besonders gut ist.

7.Magha (Januar - Februar): Ghee (geklärte Butter) und Kichidi. Kichidi ist eine überall in Indien bekannte Zubereitung aus Reis und Mungbohnen.

8.Phalguna (Februar –März): ein Bad am frühen Morgen wird empfohlen

9.Chaitra (März-April): Neem Blätter und Kichererbsenmehl

10.Vaisakha ( April-Mai): Reis

11.Jyestha ( Mai-Juni): tagsüber schlafen

12.Ashadha (Juni-Juli): Du wirst frei sein von allen Krankheiten und dich einer guten Gesundheit erfreuen, wenn du die oben genannten Vorschläge beachtest.

Warnungen

Was in bestimmten Monaten vermieden werden sollte:

1.Chaitra: Palmzucker

2.Vaisakha: Öl

3.Jyestha: Gehe nicht in der Mittagshitze spazieren.

4.Ashadha: Bael Frucht

5.Sravana: Blattgemüse

6.Bhadrapada: Joghurt

7.Ashwin: Milch

8.Kartika: Buttermilch

9.Margasirsha: Dhania (Korianderblätter oder Samen)

10.Pausha: Jira

11.Magha: Kandiszucker

12.Phalguna: Kichererbsen

Diese Regeln stammen aus der Asthanga Hridaya von Bhagavan Dhanvantari. Die Anweisungen der Weisen, auch wenn sie sehr einfach erscheinen und altmodisch, sind nicht ohne Bedeutung. Man sollte diesen Lehren folgen, um sich guter Gesundheit, Kraft und Freude zu sichern. Gute Gesundheit beinhaltet auch einen guten Geist und einen guten Intellekt. Das führt letztendlich zum höchsten Ziel im Leben- Moksha, der Befreiung. Deshalb sollte man die allgemeinen Prinzipien von Gesundheit und Hygiene sorgfältig befolgen, um die Wirkung der oben genannten Regeln zu erfahren.

Siehe auch

Literatur

Seminare

Ayurveda

12. Mär 2017 - 09. Apr 2017 - Ayurveda Gesundheitsberater Ausbildung Intensivkurs
Du möchtest dir einen Überblick über Ayurveda und die indische Medizin verschaffen?Die Ayurveda Gesundheitsberater Ausbildung ist ideal dafür. Die Ayurveda Gesundheitsberater Ausbildung dauert…
Janavallabha Das Wloka,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Ayurvedisch Kochen
Lerne die Geheimnisse der ayurvedischen Küche kennen. Wie kannst du dich und deine Lieben gesund, lecker, typgerecht ernähren? Mit Infos zur ayurvedischen Ernährungslehre und Grundrezepte, mit d…
Mirabai Müller,

Ernährung

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Ayurvedisch Kochen
Lerne die Geheimnisse der ayurvedischen Küche kennen. Wie kannst du dich und deine Lieben gesund, lecker, typgerecht ernähren? Mit Infos zur ayurvedischen Ernährungslehre und Grundrezepte, mit d…
Mirabai Müller,
09. Apr 2017 - 14. Apr 2017 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,