Dual

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dual ("Zweizahl", Dvivachana) ist neben dem Singular ("Einzahl", Ekavachana) und Plural ("Mehrzahl", Bahuvachana) eine Form der grammatischen Zahl (Numerus). Der Dual dient in einigen Sprachen, wie etwa dem Sanskrit oder dem Arabischen dazu, zwei Dinge oder Lebewesen zu bezeichnen.

Altindische Grammatik (Vyakarana)

Im Sanskrit, das zu den sogenannten flektierenden bzw. "beugenden" Sprachen zählt, wird die grammatische Zahl (Numerus), also der Singular (Sg.), Dual (Du.) und Plural (Pl.), durch spezielle Kasus- bzw. Verbalendungen (Vibhakti) gekennzeichnet. Hierdurch werden die syntaktischen Beziehungen zwischen Verben, Substantiven, Adjektiven und Pronomenen deutlich. Steht bspw. ein Substantiv im Dual, so erscheint auch das zugehörige Verb im Dual, und - falls vorhanden - ebenso das zugehörige Adjektiv oder Pronomen. Diese syntaktische Übereistimmung nennt man Kongruenz.


Beispiel

In den folgenden Beispielsätzen steht das logische Subjekt (Agens, Kartri) des Satzes, "Krieger" (Kshatriya), jeweils im Singular, Dual und Plural, ebenso das zugehörige Adjektiv "stark" (Balavat), der bestimmte Artikel bzw. das Demonstrativpronomen "der/dieser" (Tad) und das Verb "kämpfen" (yudh). Das Adverb Sushthu "gut" bleibt in allen drei Sätzen unverändert (Avyaya).

  • 3. Person Singular: स बलवान्क्षत्रियः सुष्ठु युध्यते sa balavān kṣatriyaḥ suṣṭhu yudhyate "Dieser (Tad) starke (Balavat) Krieger (Kshatriya) kämpft (yudh, Verb) gut (Sushthu)."
  • 3. Person Dual: तौ बलवन्तौ क्षत्रियौ सुष्ठु युध्याते tau balavantau kṣatriyau suṣṭhu yudhyāte "Diese beiden starken Krieger kämpfen gut."
  • 3. Person Plural: ते बलवतः क्षत्रियाः सुष्ठु युध्यन्ते te balavataḥ kṣatriyāḥ suṣṭhu yudhyante "Diese starken Krieger kämpfen gut."


Verwendung

Der Dual findet natürlicherweise besonders Verwendung im Zusammenhang mit paarigen Körperteilen:


  • Nom. Singular (m.): कर्णः karṇaḥ "Ohr" - Dual: कर्णौ karṇau "zwei Ohren" (Karna)
  • Nom. Singular (n.): अक्षि akṣi "Auge" - Dual: अक्षिणी akṣiṇī "zwei Augen" (Akshi)
  • Nom. Singular (m.): बाहुः bāhuḥ "Arm" - Dual: बाहू bāhū "zwei Arme" (Bahu)
  • Nom. Singular (m.): पादः pādaḥ "Fuß" - Dual: पादौ pādau "zwei Füße" (Pada)


Seminare

Sanskrit und Devanagari

27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Kirtans und Mantras m klassischen indischen Stil zu lernen. Du lernst- Kir…
Ram Vakkalanka,
10. Nov 2017 - 12. Nov 2017 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,

25.11.2016 - 27.11.2016 - Sanskrit

Erlernen der Devanagari-Schrift zum korrekten Aussprechen der Mantras.
Dr. phil. Oliver Hahn

Siehe auch