Chakra Puja

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chakra Puja (Sanskrit) Puja, bei der die Gottesverehrer in einem aus Männern und Frauen gemischten Kreis (Chakra) sitzen

Chakra Puja - Erläuterungen von Swami Sivananda

Auszug aus dem Buch „Tantra Yoga, Nada Yoga and Kriya Yoga“ von Swami Sivananda, Buch I - Tantra Yoga, 5. Auflage, 2000, Shivanandanagar, S. 33 - 34. Divine Life Society

Die Gottesverehrer sitzen in einem gemischten Kreis (Chakra), abwechselnd ein Mann neben einer Frau. Die Shakti (Bhairavi) sitzt zur Linken des Sadhaka (Bhairava). Der Herr des Chakra (Chakra Swamin oder Chakreshvara) sitzt mit seiner Shakti (Chakreshvari) in der Mitte.

Alle essen, trinken und bringen gemeinsam die Ehrerbietungen dar. Es gibt keinen Unterschied von Stand oder Kaste.

Es gibt verschiedene Arten von Chakra, wie Vira, Raja, Deva und Maha. Jedes Chakra beschert den Gottesverehrern dadurch verschiedene Früchte oder gewährt ihnen ein anderes Ergebnis.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare