Unternehmungsgeist

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unternehmungsgeist ist die Lust etwas anzugehen, etwas zu organisieren, etwas zu unternehmen. Unternehmungsgeist hat viel mit Begeisterung zu tun: Unternehmungsgeist ist innere Motivation mit Energie und der Bereitschaft auch einiges dafür zu tun.

Arbeit Geschäftsleute.JPG

Unternehmungsgeist kann man haben im Berufsleben, privat oder im gemeinnützigen Engagement. Beruflich braucht man Unternehmungsgeist, um eine eigene Firma aufzumachen. Privat ist Unternehmungsgeist der Wunsch, auch in der Freizeit etwas zu unternehmen, insbesondere etwas Neues zu unternehmen. Im gemeinnützigen Engagement ist Unternehmungsgeist die Inspiration und die Kraft etwas anzugehen, das für viele Menschen hilfreich sein kann.

Unternehmungsgeist - eine Tugend. Was ist die Bedeutung des Begriffs Unternehmungsgeist? Was will man mit diesem Begriff sagen? Wozu ist Unternehmungsgeist hilfreich - oder auch nicht hilfreich? Was sind Synonyme, was sind Antonyme von Unternehmungsgeist? Lass dich inspirieren, denke nach, überlege.

Unternehmungsgeist als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Unternehmungsgeist heißt, etwas unternehmen zu wollen, Unternehmungsgeist heißt, Dinge bewirken zu wollen, Unternehmungsgeist ist eben auch oft Unternehmergeist und das ist geradezu ein wichtiges Charakteristikum in der Marktwirtschaft oder auch im Kapitalismus.

Wenn wir wollen, dass mittelfristig mehr Menschen zu Veganern werden, dann braucht es Unternehmungsgeist, da braucht es Unternehmergeist. Ich lebe zwar in einer spirituellen Gemeinschaft und zwar einer gemeinnützigen Gemeinschaft und dort versuchen wir auch, einfach zu leben, erhaben zu denken, wir leben recht einfach im Sinne von, Mitarbeiter haben typischerweise ein Zimmer, wenn sie als Paare leben, haben sie halt zwei Zimmer bzw. ein Appartement, das so groß ist, wie zwei Zimmer, und wenn sie Kinder haben, also, pro Mensch etwa zwanzig bis fünfundzwanzig Quadratmeter.

Das ist ein Drittel, glaube ich, von dem was in Deutschland durchschnittlich der durchschnittliche Mensch hat. Also, wir leben dort einfach und wir leben auch ein Prinzip von, jeder verdient mehr oder weniger das gleiche, eben nichts. Es gibt die so genannte Daseinsfürsorge, wir kriegen zu essen und wir sind verpflegt, haben, was wir brauchen und wir bekommen auch ein Taschengeld. Und so haben wir, was wir brauchen.

Und es ist jetzt nicht, das der einzelne versucht, hier reich zu werden. Aber einen gewissen Unternehmungsgeist haben wir als Gemeinschaft auch. Wir überlegen: "Wie können wir Menschen zum Yoga bringen? Was können wir tun?" Z.B. können wir Videos drehen, Vorträge halten und am Ende der Vorträge dann darüber sprechen, www.yoga-vidya.de, in der Hoffnung, dass du dann auch bei uns mal einen Yoga-Kurs nimmst.

Also, das ist auch eine Form von Unternehmungsgeist, wir geben Vorträge, ich spreche viele Vorträge, versuche, dich zu inspirieren, versuche, dir einiges zu geben, dass du irgendwie dein Leben positiver gestalten kannst und hoffe dann auch, dass du mal zu uns kommst oder wieder zu uns kommst und dort natürlich Inspiration bekommst.

Es ist auch wichtig, dass Menschen irgendetwas machen können, um Geld zu verdienen. Z.B., gibt es Menschen, die machen dann Saft-Bars auf oder es gibt Menschen, denen fällt eine neue vegane Produktlinie ein, Menschen schaffen irgendwelche Kleidung, die besonders vegan ist, oder Menschen gehen zu irgendwelchen größeren Firmen und versuchen, sie zu überzeugen und sagen: "Ja, es gibt immer mehr Veganer, versucht doch mal, auf die einzugehen."

Z.B. meine Frau ist jemand, die geht immer wieder in Bäckerläden und sie geht in irgendwelche Imbissstuben und fragt: "Haben sie auch was Veganes?" Und oft will sie eigentlich gar nichts kaufen, aber sie will einfach die Leute inspirieren. Das ist ein gewisser Unternehmungsgeist, sie will, dass Menschen irgendwo etwas tun.

Und ich habe es durchaus erlebt, dass eine Menge von den Geschäften und Imbissbuden und Bäckerläden, die vor drei, vier Jahren dort irgendwo gesagt haben, nein, sie haben nichts, heutzutage etwas haben, vielleicht dadurch angeregt, dass mehr Leute danach fragen. Also, einen gewissen Unternehmungsgeist zu haben bedeutet, auf andere zuzugehen, etwas zu tun und etwas zu schaffen und etwas zu machen, das ist wichtig.

Unternehmergeist heißt natürlich, dass man selbst etwas schafft, selbst etwas macht. Unternehmungsgeist heißt, du willst selbst etwas unternehmen, auch kreativ sein, aus deiner Komfortzone herausgehen, irgendwo etwas tun. Zu viele Menschen sind in ihrem Schneckenhaus, zu viele Menschen sind irgendwo mit sich selbst zufrieden oder auch unzufrieden. Unternehmungsgeist wäre, aktiv zu werden und zu schauen: "Wie kann ich auf kreative Weisen Menschen dazu bringen, z.B. vegan zu sein."

Oder: "Wie könnte ich Geschäfte oder Restaurants oder Bäckerläden dazu bringen, mehr vegane Produkte zu haben?" Und Unternehmergeist wäre, zu überlegen: "Wie könnte ich mein Geld verdienen, indem ich etwas anbiete, was gut ist, was gesund ist, was für Mensch und Tier gut ist und auch mir irgendwie Geld gibt?" Und eine Mischung davon ist z.B. das, was VEBU oder auch die Vegane Gesellschaft, die Albert Schweitzer Gesellschaft probiert, nämlich große Lebensmittel-, auch Konzerne und Lebensmittelhandel, dazu zu bringen, mehr vegane Produkte zu produzieren oder in ihr Angebot aufzunehmen.

Da kann man unterschiedlicher Meinung sein, VEBU hat z.B. schon viel Kritik dafür einstecken müssen, dass sie auch mit Fleischketten dort zusammenarbeiten, um irgendwie Fleischersatzprodukte zu schaffen. Und ich habe dort auch ein zwiespältiges Gefühl dazu, aber ein gewisser Unternehmungsgeist ist dahinter. Irgendwie müssen wir uns engagieren und es wäre klüger, dass wir uns gegenseitig Respekt und Anerkennung schenken, wir, denen uns Veganismus, Vegetarismus irgendwie am Herzen liegt, egal, wie konsequent man selbst ist.

Anstatt uns in Kleinigkeiten zu bekämpfen und die ganze Energie in Streitigkeiten zwischen Veganer und Vegetarier zu verbrauchen, stattdessen mit Unternehmergeist, Unternehmungsgeist zu schauen: "Wie können wir die Nicht-Vegetarier dazu inspirieren, vegetarisch zu werden oder vegetarischer zu werden, vegan zu werden oder eine Spur veganer zu werden?"

Überlege selbst, was unternimmst du, um mehr Gutes in dieser Welt zu bewirken? Was tust du, um deine Ideale in die Praxis umzusetzen? Wie unternehmerisch bist du? Wieviel Unternehmungsgeist hast du? Könntest du aktiver werden?

Unternehmungsgeist - Antonyme und Synonyme

Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden versteht man am besten in ihrer Beziehung zueinander. Hier einige Hinweise, wie man Unternehmungsgeist in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Unternehmungsgeist - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Unternehmungsgeist, also Synonyme zu Unternehmungsgeist sind z.B. Tatkraft, Initiative, Tätigkeitsdrang, Geschäftigkeit, Aktivität.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Unternehmungsgeist übertrieben kann ausarten z.B. in Ablenkung, Zerstreuung, auf vielen Hochzeiten tanzen, [[]]. Daher braucht Unternehmungsgeist als Gegenpol die Kultivierung von Ruhe, Zurückgezogenheit, Ausgeglichenheit, [[]].

Gegenteil von Unternehmungsgeist - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Unternehmungsgeist, Antonyme zu Unternehmungsgeist :

Unternehmungsgeist Antonyme auf einen Blick

Antonyme Unternehmungsgeist sind z.B. Ruhe, Zurückgezogenheit, Ausgeglichenheit, Trägheit, Faulheit, Lethargie, Desinteresse.

Unternehmungsgeist im Kontext von Big Five, Ayurveda Doshas und DISG

Kultivierung von Unternehmungsgeist

Unternehmungsgeist kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Unternehmungsgeist in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Unternehmungsgeist in dir wachsen zu lassen, stärker zum Ausdruck zu bringen.
  • Fasse den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die die Eigenschaft Unternehmungsgeist bewusst kultivieren. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein unternehmerischerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Unternehmungsgeist ausdrückt. Mache jeden Tag einiges oder mindestens etwas, was du sonst nicht tun würdest, und was diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Unternehmungsgeist."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin unternehmerisch."

Affirmationen zum Thema Unternehmungsgeist

Hier einige Affirmationen für mehr Unternehmungsgeist. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Unternehmungsgeist

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin unternehmerisch.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin unternehmerisch. Om Om Om.
  • Ich bin ein Unternehmer, eine Unternehme OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Unternehmungsgeist

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin unternehmerisch " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Unternehmungsgeist.
  • Ich werde unternehmerisch.
  • Jeden Tag werde ich unternehmerischer.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Unternehmungsgeist.

Dankesaffirmation für Unternehmungsgeist

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag unternehmerischer werde.

Wunderaffirmationen Unternehmungsgeist

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr unternehmerisch. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Unternehmungsgeist entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr unternehmerisch zu sein.
  • Ich bin jemand, der unternehmerisch ist.

Gebet für Unternehmungsgeist

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Unternehmungsgeist:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Unternehmungsgeist.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein unternehmerischer Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Unternehmungsgeist mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Unternehmungsgeist zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Unternehmungsgeist zu entwickeln?
  • Wie könnte ich unternehmerisch werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Unternehmungsgeist.
  • Angenommen, ich will unternehmerisch sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre unternehmerisch, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Unternehmungsgeist kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als unternehmerischer Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Unternehmungsgeist

Eigenschaften im Alphabet nach Unternehmungsgeist

Literatur

==Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Energieschutz mit Yoga
Du lernst mit einfachen Yogatechniken einen wirksamen Schutz vor Energieverlusten. Besonders für Menschen, die mit Körperenergien arbeiten oder viel mit Menschen zu tun haben (Lehrer, Pflegeberuf…
Erkan Batmaz,
24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Einführung in die Welt der Chakras
Die 7 Chakras haben eine Auswirkung auf unser Dasein. Sie stehen in Verbindung zu verschiedenen Körperfunktionen, Farben, Elementen und vieles mehr. In der Yogapraxis haben die Chakras eine große…
Melanie Vagt,

Yogalehrer Ausbildung

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,